21.03.2020

Online-Marketing für Hundetrainerinnen und Hundetrainer

Online-Marketing für Hundetrainerinnen und Hundetrainer - Kundengewinnung mit einer starken Website, Facebook, Newsletter & Co.

Sie sind Hundetrainerin oder Hundetrainer und überlegen gerade, wie Sie mit Ihrer Website oder vielleicht auch einem Newsletter und Social Media Kundinnen und Kunden gewinnen können? Dann sind Sie in dem Seminar richtig. In dem Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Instrumente des Online-Marketings, ausgehend von der Website bis hin zu Facebook. Machen Sie mit, wenn Sie Ihr Business als Hundetrainerin oder Hundetrainer gerade aufbauen oder auch, wenn Sie es ausbauen möchten und bislang wenig Erfahrung mit Online-Marketing haben!

Inhalte des Seminars

1 Die Website als Herzstück Ihrer Online-Kommunikation

  • Aufbau (Startseite, Angebot, Über mich bzw. Über uns etc.)
  • Dos and Don’ts
  • Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

2 Bloggen

  • Was bringt ein Blog auf der Website?
  • Was spricht für das Bloggen, was dagegen?
  • Was kennzeichnet einen erfolgreichen Blog?

3 Newsletter

  • Was leistet ein Newsletter?
  • Inhalte für den Newsletter
  • Versandhäufigkeit
  • technische Tipps

4 Social Media

  • Was zeichnet Social Media aus? Was funktioniert und was nicht?
  • Welche Plattform eignet sich für wen?
  • Welche Inhalte eignen sich für welche Plattform?

5 Facebook

  • Unterschied zwischen Profil und Seite
  • Facebook-Algorithmus (EdgeRank), organische versus bezahlte Reichweite
  • Inhalte: Text, Bilder, Videos
  • Facebook-Gruppen

6 Ausblick auf andere Social-Media-Plattformen (insbes. Instagram und YouTube)

7 Literatur- und Linktipps

Nach dem Seminar

  • haben Sie ein solides Basiswissen über die einzelnen Instrumente des Online-Marketings.
  • haben Sie eine klarere Vorstellung davon, wie Ihre Website aufgebaut und getextet sein muss, damit Sie Kundinnen und Kunden gewinnen.
  • wissen Sie, was ein Blog und ein Newsletter leisten.
  • haben Sie einen Überblick über die wichtigsten Social-Media-Plattformen und ihre Einsatzmöglichkeiten.
  • verstehen Sie, was auf Social Media, insbesondere Facebook, funktioniert und was nicht.

Machen Sie mit und starten Sie mit Ihrem Business durch!

Trainerin:

MMag. Dr. Huberta Weigl

Huberta Weigl hat Betriebswirtschaft und Kunstgeschichte studiert. Außerdem hat sie den einjährigen Social-Media-Diplomlehrgang an der Werbeakademie Wien absolviert. 2012 hat sie die Schreibwerkstatt https://www.schreibwerkstatt.co.at/ in Wien gegründet. Sie unterstützt Selbstständige und Unternehmen bei allen Fragen rund um ihre Kommunikation.

 

Mitnahme von Hunden:

Es handelt sich um Vorträge ohne praktische Teile. Die Mitnahme von verträglichen Hunden ist möglich. Jede HundehalterIn und jeder Hundehalter ist für die Versorgung seines/seiner Tiere/s verantwortlich. Der VAK übernimmt keinerlei Haftung.

Ablauf:

Samstag 21. März 2020
Beginn: 09:00 Uhr Ende gegen 17:00 Uhr

Kosten:

VAK Mitglieder - € 125,-- inkl 20% Ust
Nicht VAK Mitglieder - € 160,-- inkl 20% Ust

ACHTUNG maximal 20 Teilnehmer möglich!

Anmeldung:

Anmeldungen bitte an: seminare@kynologie.at
mit dem Betreff: Schreibwerkstatt

Die Anmeldung ist verbindlich und wird mit der Einzahlung der Teilnahmegebühr gültig.

Unsere Bankverbindung:
VAK Verein akademisch geprüfter KynologInnen
IBAN: AT56 1200 0515 1669 9844
BIC: BKAUATWW
Bitte im Betreff angeben: Schreibwerkstatt

Seminarort:

Raststation-Hotel Kaiserrast
Direkt an der A22 - Abfahrt Stockerau Ost

Donaukraftwerkstrasse 1
2000 Stockerau

www.kaiserrast.at

Storno:
Bei schriftlicher Stornierung der Anmeldung bis zu 4 Wochen vor Seminartermin fällt keine Stornogebühr an, nach diesem Termin muss aus organisatorischen Gründen die volle Gebühr in Rechnung gestellt werden.

Allgemeines:
Wie bei allen Veranstaltungen und Kursen des VAK erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr, was mit der Anmeldung zur Kenntnis genommen wird. Der VAK behält sich eine Absage von Seminaren aus organisatorischen Gründen vor. Im Falle der Absage eines Seminars werden bereits bezahlte Seminargebühren rückerstattet, eine darüber hinausgehende Entschädigung wird nicht geleistet.

 

 

Zurück